Die Blutspende eines Hundes rettet einer Katze das Leben

Manchmal kann sich ein natürlicher Feind auch als ein toller Freund entpuppen, auch wenn es im Allgemeinen immer wieder heißt, dass sich Hund und Katz spinnefeind sein sollen. So jedenfalls ist es nun in Neuseeland geschehen, denn dort hat ein Hund einer Katze das Leben gerettet.

Der Kater Rory hatte vermutlich Rattengift gefressen, durch das sich innere Blutungen einstellten. Häufig legen Hundehasser damit Giftköder aus und bringen nicht nur diese Tiere in große Gefahr, sondern ebenfalls andere Tiere, wie beispielsweise Katzen und selbst Kinder. In dem Fall von Rory war eine umgehende Bluttransfusion notwendig, um das Leben der Samtpfote retten zu können, denn schon bei der Ankunft in der Tierpraxis litt er unter starken, inneren Blutungen. Laut einem Interview der Tierärztin Kate Heller, dass sie der Zeitung „New Zealand Herald“ gab, war der Spender ein Labrador. Da der Gesundheitszustand des Katers mehr als kritisch war, hat sie sich dazu entschlossen, das Blut des Hundes, der gerade verfügbar war, für eine Bluttransfusion zu verwenden.

Diese Alternative mag sicherlich für viele Menschen verrückt klingen, aber hier ging es in erster Linie darum, das Leben einer Katze zu retten, was den Ärzten in Neuseeland auch erfolgreich gelungen ist. Selbst die deutschen Tierärzte können bestätigen, dass in Extremsituationen Bluttransfusionen zwischen Katze und Hund zweifelsohne möglich und auch von Erfolg gekrönt sind.

Die Besitzerin von Rory ist natürlich überglücklich, denn dem Kater geht es nach der Transfusion wieder prächtig. Und auch sonst hat er sich nicht verändert, er ist ganz normal geblieben, weder bellt er noch bringt er nun die Zeitung zu seinem Frauchen.

Kennen Sie ebenfalls solche Geschichten, dann würden wir uns über einen Link zu der Meldung sehr freuen.

Jagdfieber bei Katzen reduzieren – 3 hilfreiche Tipps

Katzen gehen gern auf die Jagd, auch wenn sie schon gesättigt sind. Dass dieser Trieb ihnen kaum abtrainiert werden kann, ist Tierpsychologen schon lange verständlich. Jagdtiere haben ihr Handeln seit Jahrmillionen in den Genen fest verdrahtet und können unter Zivilisationsbedingungen so schnell nicht umlernen. Dass Jagdtiere, wie es die Katzen sind, aber durchaus lern- und anpassungsfähig sind, ist vielen Tierbesitzern schon lange bekannt, denn manche Katzen legen die erjagten Mäuse ihren Besitzern vor die Füße. Diese sind davon zwar nicht begeistert, sollten aber wissen, dass ihre Katzen damit ihnen zeigen wollen, wenn sie als Herrchen oder Frauchen im Haus anerkennen.

Ist das Jagdfieber der eigenen Katzen aber zu stark, dann fragen viele Katzenfreude einen Tierpsychologen, wie man denn auf das Jagdverhalten wirksam Einfluss nehmen kann. Hierzu gibt es ein paar einfache Tricks:

Ignorieren statt Reagieren
Bekannt ist der Effekt aus der Lernforschung. Jede Reaktion (auch eine Strafe) ist ein Signal für das Tier, dass sein Verhalten beachtet wird. Und jede Beachtung ist eine Belohnung. Wer also die Motivation zum Jagen zurückdrängen möchte, der reagiert am Besten nicht sichtbar auf das Auftauchen einer getöteten Maus. Später, wenn die Katze es nicht sieht, kann man die Maus geräuschlos entfernen.

Warnen der potentiellen Jagdopfer
Man bindet um den Hals der Katze eine Glöckchen. Dann haben Mäuse ausreichend Zeit, die Flucht zu ergreifen, wenn die Katze in ihr Umfeld gerät. Allerdings muss man sich auch klarmachen, dass man damit die eigene Katze frustriert, die sehr gerne ihren Jagdtrieb ausleben möchte.

Beschäftigung statt unbeachtet laufen lassen
Beschäftigt man sich mit seiner Katze, spielt mit ihr oder motiviert sie zu quasi sportlichen Aktivitäten, dann ist die Katze öfters beschäftigt und hat weniger Zeit, um auf die Jagd zu gehen. Auch die damit einhergehende Ermüdung kann den Jagdtrieb reduzieren.

Katzen Notruf – Spezielles Einsatzfahrzeug für Berlin- Brandenburg im Einsatz

Jedes Tier kann in eine Notsituation geraten. Daran muss nicht unbedingt der Tierhalter Schuld sein. Gerade Katzen, sofern sie Freigänger sind, lassen sich nur schwer kontrollieren. Zudem ist es kaum möglich, den Samtpfoten echte Grenzen zu setzen. Schnell ist der Zaun zum Nachbargrundstück übersprungen, hinter dem ein Hund wartet, um der Mieze das Ohr zu zerreißen. Oder die Katze gerät beim Überqueren der Fahrbahn unter ein Fahrzeug und verletzt sich schwer. Nicht selten passiert es, dass Katzen an Vergiftungen und anderen schweren Erkrankungen leiden. All diese Fälle rufen die bundesweiten Tiernotruf-Dienste auf den Plan.

In Berlin-Brandenburg hat sich die Tierrettung seit Anfang September einer weiteren Aufgabe angenommen. Speziell handelt es sich um den Katzen-Notruf. Dieser kommt zum Einsatz, wenn sich die Katze auf einen hohen Baum verirrt und diesen allein nicht mehr verlassen kann. Warum Katzen nach ganz oben hinaus wollen, ist unterschiedlich. Teils handelt es sich um den Fluchtreflex, teils treiben sie die Abenteuerlust oder der Beutetrieb ins Geäst.

Für den Einsatz vor Ort steht der Tierrettung Berlin-Brandenburg fortan ein Spezialfahrzeug zur Verfügung, das mit einer Hubrettungsbühne ausgestattet ist. Diese kann 3 Personen aufnehmen und lässt sich mit der Funkfernbedienung steuern. Bäume bis zu einer Höhe von 25 Metern stellen für die Einsatzkräfte kein Hindernis dar. Früher musste zu Befreiungsaktionen dieser Art die Feuerwehr ausrücken. Diese kann sich nun wieder ihren eigentlichen Aufgaben widmen. Die Neuerung spart für den Tierbesitzer Kosten und für die Feuerwehr wertvolle Zeit, die Leben retten kann. Die Tierretter rücken etwa 3 Mal pro Woche aus, um eine Katze aus einem Baum zu befreien.

In der Anschaffung hat das Rettungsmobil 150.000 Euro gekostet. Wartungs- und Fahrt-sowie Spritkosten fallen regelmäßig an. Ganz umsonst kann ein so ein Rettungseinsatz aus diesem Grunde nicht erfolgen. Ruft ein Tierhalter die Tierrettung an, um die Katze aus dem Baum befreien zu lassen, muss dieser mit Kosten zwischen 200 und 250 Euro rechnen. Dafür kann er sein Tier dann hoffentlich alsbald schnell wieder in die Arme schließen.

Kleine Schraubenkunde

Immer wieder werden wir von Kunden angesprochen, welche Schrauben sie für ihren Kratzbaum bestellen müssen, deshalb möchte ich in diesem Blogbeitrag etwas diesem Thema widmen. Grundsätzlich gibt es bei Catwalk  zwei Arten von Schrauben die in einem  Katzenkratzbaum Verwendung finden und die jeweils in drei verschiedenen Längen erhältlich sind. Der Durchmesser beider Schrauben ist hierbei identisch, M10 (10mm Gewindedurchmesser).

Die Verbindungsschrauben haben keinen Kopf sondern sind reine Gewindestifte und dienen dazu,  Stämme miteinander zu verbinden. Sie werden von Hand hineingedreht und müssen nicht festgezogen werden. Bei Catwalk sind die Verbindungsschrauben nach der Anzahl der Ebenen nummeriert, für die sie verwendet werden: VS1 steht für eine Ebene, VS2 für zwei und VS3 für drei Ebenen, die zwischen zwei Stämme gesetzt werden.

Die Abschlussschrauben haben einen Kopf und schließen ihrem Namen entsprechend den Katzenkratzbaum nach oben und unten ab . Für ihre Montage bitte den mitgelieferten Inbusschlüssel nutzen. Die Abschlussschrauben bei Catwalk sind die ebenfalls nach der Anzahl der Ebenen,  für die sie verwendet werden nummeriert: AS1 steht für eine Ebene, AS2 für zwei und AS3 für drei Ebenen, die sie an einem Stamm fixieren.

Welche Schraubenlänge für ihren Kratzbaum die richtige ist, hängt davon ab, was sie an ihrem bestehenden Kratzbaum verändern möchten. Geht es nur darum Ebenen auszutauschen, so können sie die vorhandenen Schrauben bedenkenlos weiterverwenden, da sich an der Grundkonstruktion nichts ändert. Es genügt in diesem Fall also, ausschließlich die gewünschte Ebene für den Katzenbaum zu bestellen. Wenn sie jedoch eine Ebene dem Kratzbaum hinzufügen möchten, so benötigen sie in jedem Fall eine längere Schraube als die bisherige. Wenn sie einen zweistämmigen Katzenbaum besitzen, so muss meist der zweite Stamm dem Umbau angepasst werden damit beide Stämme gleichlang bleiben. Hierfür einfach zur gewünschten Ebene nebst längerer Verbindungsschraube zusätzlich im Shop die Ausgleichsscheibe Z4 (für jeweils eine Ebene) und ebenfalls eine längere Verbindungsschraube bestellen.

Obwohl ihr Kratzbaum durch die Änderungen nun etwas länger ist, benötigen sie mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keinen anderen Deckenspanner. Catwalk Deckenspanner werden durch drehen an der Spindel der Decke angepasst und können so bis zu maximal 10 cm herausgedreht werden. Ihr Kratzbaum wächst jedoch mit jeder zusätzlichen Ebene nur um zirka 1,8 cm, so dass ihre Änderungen durch die Flexibilität des Deckenspanners in der Höhe wieder kompensiert werden.

Noch ein Tipp zum Schluss: Normalerweise sind Catwalk Kratzbäume wartungsfrei. Falls sie jedoch nach einiger Zeit bemerken sollten, dass sich durch den Übermut ihres Stubentigers eine oder mehrere Ebenen etwas gelockert haben sollten, so ziehen sie diese bitte durch gegenseitiges verdrehen der Stämme wieder fest. Sinnvoll ist es hierbei, den kompletten Baum zu kontrollieren und unten zu beginnen. Auf diese Weise übersehen sie nichts und fixieren am Ende den Baum wieder durch drehen am Deckenspanner.

Zeit für ein neues Google+ Gewinnspiel, diesmal ist ein Catwalk Katzenkratzbaum M14 der Preis….

Nachdem unser letztes Preisausschreiben ein großer Erfolg war, möchten wir nun ein neues starten. Diesmal gibt es einen M14 Katzenkratzbaum von Catwalk im Wert von fast 400 Euro zu gewinnen.

 

Teilnehmen kann jeder, der bei Google+ registriert ist. Wer noch nicht bei Google+ ist, legt sich einfach ein Profil an. Für diejenigen, die Google+ noch nicht kennen: Google+ ist das soziale Netzwerk von Google, die Registrierung dort ist selbstverständlich kostenfrei, nähere Infos hierzu gibt es hier: http://www.google.com/intl/de/+/learnmore/. Dann einfach unsere Google+ Seite besuchen (https://plus.google.com/u/0/118441185086880459036) und die Seite eurem Kreis hinzufügen, das war´s schon. Achtet bitte darauf, das ihr das Profil vom Catwalk Kratzbaumsystem nehmt und nicht das private unseres Webmasters. 

Das Spiel endet am am 31. Dezember 2013.

Unter allen Einsendern, die Catwalk ihrem Google+ Kreis hinzugefügt haben ermitteln wir dann mit Hilfe eines elektronischen Zufallsgenerators den Gewinner des Spiels. Sein Name wird dann auf der Catwalk Katzenkratzbaum System Google+ Seite veröffentlicht. Falls sich der Gewinner innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe nicht bei uns meldet, werden wir nach Ablauf der Frist einen neuen ermitteln.

Die Holz- und Polsterfarbe des Kratzbaums sind frei wählbar, eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich und  der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Intelligente Detaillösungen, die ihnen ein Catwalk Katzenkratzbaum bietet Teil 2

Im letzten Artikel beschrieb ich ihnen, wie Catwalk Katzenbäume bereits den Aufbau im Vergleich zu Konkurrenzprodukten erleichtern. Wenn ein Katzenkratzbaum erst einmal steht, dann stehen eher Pflegeaspekte im Vordergrund. An dieser Stelle sei jedoch auch erwähnt, dass sie von Zeit zu Zeit den Kratzbaum auf seine Stabilität überprüfen und gegebenenfalls durch drehen am Deckenspanner wieder fixieren sollten.

Was die Pflege und Reinigung des Katzenbaum angeht, so bedarf er grundsätzlich kaum Aufmerksamkeit nicht zuletzt aufgrund des verwendeten hochwertig versiegelten Vorwerk Teppiches. Ich selbst habe seit gut fünf Jahren einen Catwalk Kratzbaum in der Teppichfarbe beige und mein Kater ist Freigänger. Dies ist aus Sicht der Pflege die wohl die ungünstigste Kombination die möglich ist, zumal sich mein Kater mit großes Inbrunst draussen auf dem Boden rollt und so jede Menge Staub nach Hause bringt. Dennoch habe ich den Teppich noch nie feucht reinigen oder gar Teppichreiniger einsetzen müssen, was natürlich möglich ist. Bisher genügte es stets, den Teppich mit dem Staubsauger abzusaugen, damit er danach wieder wie neu aussieht. Zur Reinigung lassen sich praktisch alle mit Teppich bezogenen Elemente von den Bodenplatten lösen und so hervorragend reinigen. Einzig der Teppich selbst ist nicht abziehbar, da es für sie unmöglich wäre, ihn nach der Reinigung wieder faltenfrei aufzuziehen. Der flauschige Microfaserbezug der Hängematten kann hingegen einfach abgezogen werden und problemlos in der Waschmachine bei 30° gewaschen werden.

Ein weitere mögliche Problemquelle betrifft nur hochwertige Katzenbäume und somit auch die von Catwalk. Ein Katzenkratzbaum vom Discounter hat eine meist sehr beschränkte Lebensdauer, was an für Stämme verwendeten Papprollen und an den nur an den nur an den Enden befestigten Umwickelungen liegt. Ein Catwalk hat jedoch ist fast unbegrenzt haltbar, umso ärgerlicher ist es, wenn er an den Kratzstellen ihres Lieblings nach jahrelangem Gebrauch verschlissen wirkt, während der Rest noch wie neu aussieht. Für diesen Fall können sie jederzeit jedes einzelne Teil nachbestellen, für die Stämme bietet ihnen Catwalk sogar einen besonderen Service an: Für einen Preis der etwa auf einem Drittel bis zur Hälfte eines neuen Stammelementes liegt können sie bei uns einen Austauschstamm günstig bestellen. Wir senden ihnen dann einen neu gewickelten Stamm zu und sie senden uns im Gegenzug dann in der gelieferten Verpackung ihren alten zurück. So sieht ihr gesamter Katzenkratzbaum stets natlos wie neu aus und sie müssen nicht für die Zeit bis zur Lieferung des neuen Stamms mit einem halb zerlegten Kratzbaum leben.

Intelligente Detaillösungen, die ihnen ein Catwalk Katzenkratzbaum bietet Teil 3

Im dritten Teil dieser kleinen Serie möchte ich ihnen Details vorstellen, die beinahe unsichbar sind, aber dennoch alles andere als unwichtig. Wie ich bereits erwähnte, besteht ein Catwalk Katzenkratzbaum aus Vollholz und nicht aus Papprollen wie bei den meisten Mitbewerbern. Einzelne Stammelemente können wie alle Teile jederzeit nachbestellt werden, auf Wunsch sogar mit einem besonders günstigen Austauschservice. Darüber hinaus weisen unsere Stämme zwei weitere Ausstattungsdetails auf, die sie bei Konkurrenzprodukten vermissen werden. Zum einen sind die Sisalseile vollflächig mit dem Stamm verleimt und nicht wie nur am Anfang und Ende eines jeden Elemantes getackert. So bleiben sie dauerhaft in Form und lösen sich nicht je nach Intensität der Benutzung kurz über lang vom Stamm. Der Kratzbaum behält so stets seine volle Funktionsfähigkeit und wirkt nicht unansehnlich. Auf der anderen Seite sind auch Stämme von Catwalk am Anfang und Ende eines jeden Elementes getackert, da beim kratzen ihres Lieblings enorme Kräfte freigesetzt werden und sich die Enden trotz der vollflächigen Verklebung lösen könnten. Diese Klammern befinden sich jedoch auf der Ober- und Unterseite des Stamms, was zwei Vorteile mit sich bringt. Der Katzenkratzbaum sieht besser aus und es ist ausgeschlossen, dass sich die Krallen ihres Lieblings unglücklich in der Klammer verhaken können, was unter Umständen zu erheblichen Verletzungen der Pfote führen würde.

Neben den Stämmen sind die einzelnen Ebenen das wichtigste, woraus ihr Katzenkratzbaum besteht. Gerade Katzenkratzbäume von Discountanbieter bestehen aus Ebenen und Häusern, die aus Spanplatten gefertigt wurden. Spanplatten sind sehr günstig, aber nicht optimal für Kratzbäume geeignet, da sie nur eine sehr geringe Elastizität besitzen und im Rohzustand optisch unattraktiv sind. Catwalk vertraut hier auf Multiplex, einen besonders elastischen und robusten Material. Die Holzplatte besteht hier aus einer Vielzahl von dünnen Holzschichten, bei denen sich die Laufrichtung der Maserung um 90°abwechselt und so fast unzerbrechlich ist. Neben der hohen Haltbarkeit werden durch die Elastizität des Multiplex die Gelenke ihres Lieblings geschont, wenn sie von Ebene zu Ebene springen, ähnlich wie wenn sie von einem Baum auf eine Wiese springen.

Wie sie sehen bemühen wir uns nicht nur darum, unseren Kunden ein optisch perfekten Kratzbaum zu bieten, sondern auch in Material und Details ein möglichst optimales Produkt anzubieten.

Intelligente Detaillösungen, die ihnen ein Catwalk Katzenkratzbaum bietet Teil 1

In diesem Artikel möchte ich ihnen in einem ersten Teil Detaillösungen präsentieren, mit denen Catwalk Katzenbäume ausgestattet sind und damit ihnen die Montage und Pflege erleichtern. Da es beinahe unmöglich ist, beim Kauf auf alle Anforderungen zu achten fallen konstruktive Schwächen eines Produktes häufig erst einige Zeit nach dem Kauf im täglichen Umgang mit ihm auf. Diese Reihe soll Katzenbesitzern helfen, die noch keinen Kratzbaum besitzen um sie mit den Problemen rund um das Thema und deren Lösung vertraut zu machen.

Die sicherlich wichtigste Anforderung an einen Katzenkratzbaum betrifft seine Stabilität. Katzen sind zwar mutige Kletterer, aber wenn  ihnen ein Kratzbaum zu instabil wirkt, werden sie ihn nicht nutzen. Catwalk ist einer von sehr wenigen Anbietern, der durch die Verwendung von Vollholz für seine Stämme schon mit seiner Materialwahl den Grundstein zu einer enorm soliden Konstruktion legt. Da ein Katzenbaum aber auch hoch sein sollte, weil Katzen gerne einen guten Überblick auf ihre Umgebung lieben ist meist dennoch eine Befestigung von Nöten. Unsere Mitbewerber begnügen sich hier häufig mit Wandhalterungen, die Löcher in der Wand und damit den Einsatz der Bohrmaschine zwingend erforderlich machen. Neben zusätzlichen Montagearbeiten, Lärm und Schmutz durch die Bohrungen ist es so aufwendig, den Standort des Katzenbaum später wieder zu ändern. Catwalk hat dieses Problem gelöst, indem es seine deckenhohen Katzenbäume mit Deckenspannern in diversen Längen für praktisch alle gängigen Deckenhöhen anbietet. Durch einfaches drehen an einer Holzspindel  wird dann die Höhe um bis zu maximal 10 cm an die tatsächliche Deckenhöhe angepasst, bis er fest an der Decke aufliegt. Damit nun durch das Drehen keine hässlichen Spuren an der Decke zurückbleiben, schließt der Deckenspanner nach oben mit einer mit Kork besetzten Holzplatte ab. Bei Kontakt mit der Decke wird so die Drehbewegung gestoppt, der Spannvorgang kann jedoch bis zur gewünschten Stärke fortgesetzt werden. Der ganze Vorgang dauert nur wenige Sekunden und es werden keinerlei Werkzeuge hierfür benötigt.

Diese simple, aber sehr effektive Art der Befestigung erlaubt es  sehr kleine Grundplatten für unsere Katzenbäume zu verwenden wie beispielsweise bei unserem Modell M17. Neben dem so besonders eleganten Äußeren eignen sich diese Modelle so auch gerade für kleine Räume, in denen ökonomische Raumnutzung wichtig ist.

Erste Fotos und ein Statusbericht der Gewinnerin unserer letzten Verlosung

Vor einiger Zeit hatte Catwalk erneut ein Gewinnspiel initiiert, als Preis war diesmal ein M18.2 Katzenkratzbaum im Wert von über 400 Eur ausgesetzt. Nun hat sich die glückliche Gewinnerin bei uns gemeldet und uns freundlicherweise einige Fotos geschickt, die wir ihnen nicht vorenthalten wollen. Leider ist ihre Wohnung noch nicht vollständig nutzbar, da die Installateure ihre Arbeiten noch nicht beendet haben. Deshalb konnte sie ihren Kratzbaum noch nicht vollständig aufbauen, woran sich ihre beiden Katzen aber offensichtlich nicht weiter stören. Bereits bei Lieferung wurde der noch verpackte Katzenbaum von ihren Lieblingen eingehend inspiziert wie man sieht.

Bereits beim zusammensetzen der einzelnen Elemente scheinen die Stubentiger ihren Spaß gehabt zu haben wie man auf dem nächsten Foto erkennen kann. Auf dem Foto ist der Deckenspanner zu sehen, allerdings noch ohne die mit Kork beklebten Abschlussdeckel. Dieser wird einfach auf den Deckenspanner gelegt und von der Mutter geführt, so dass er nicht verrutschen kann aber dennoch frei beweglich ist. Durch drehen an der Spindel kann dann der Katzenkratzbaum in der Höhe um maximal 10 cm verändert werden, bis er fest an der Decke sitzt. Diese Konstruktion verleiht dem Katzenbaum eine sehr hohe Stabilität ohne dass er an der Wand oder an der Decke fest verankert ist. Sollte der Kratzbaum irgendwann an einer andere Stelle der Wohnung aufgebaut werden, einfach die Spindel lösen, es bleiben keine Spuren an der Decke zurück.

Durch die erwähnten baulichen Probleme konnte der Deckenspanner jedoch leider noch nicht montiert werden, so dass im Augenblick Steine auf der Bodenplatte dem Kratzbaum  die notwendige Stabilität verleihen. Katzen sind sehr vorsichtig wenn es darum geht, schwankende Untergründe zu betreten, da der Catwalk Katzenbaum in sich jedoch absolut stabil ist, genügt auch so eine aus der Not geborene Hilfskonstruktion damit der neue große Spielplatz gleich erkundet und in Beschlag genommen wird.

Das größte Problem im Zusammenhang mit dem Katzenbaum wird jedoch weder von Catwalk noch von unserer Gewinnerin gelöst werden können, denn wer bekommt die Liegeebene und wer die Hängematte?

Wir hoffen, unsere Gewinnerin hält uns weiter auf dem Laufenden, nochmals Dank an die Gewinnerin und toi toi toi dass sich ihre Wohnungsprobleme bald lösen

Bald ist Maikätzchen Zeit, vergessen sie nicht an einen Katzenbaum von Catwalk zu denken

Auch wenn es im Augenblick wirklich nicht danach aussieht, wenn man aus dem Fenster schaut, laut Datum ist es nur noch ein guter Monat, bis Mai auf unserem Kalender steht. Für Katzenfreunde ist der Mai ein besonderer Monat, da hier eine neue Generation unserer pelzigen Mitbewohner geboren wird. Falls auch sie demnächst ein Tier von ihrem Katzenzüchter abholen wollen, ist es langsam an der Zeit zu überprüfen, ob ihre Wohnung dem Tatendrang des Nachwuchses gewachsen ist. Nicht selten wird vergessen, einen Kratzbaum zu kaufen oder den alten auf den Zuwachs anzupassen, was Beschädigungen an der Einrichtung oder Streitereien um den vermeintlich besten Platz mit der älteren Generation zur Folge haben kann.

Catwalk baut Katzenbäume individuell und auf Bestellung, so vergehen in der Regel etwa drei bis vier Wochen, bis Sie das gute Stück bei sich zuhause haben. Aber beginnen wir zunächst mit den grundsätzlichen Entscheidungen, die vor einer Bestellung des getroffen werden müssen. Catwalk Katzenbäume lassen sich in zwei Kategorien aufteilen: In Komplettmodelle, die besonders günstig in unserem Shop bestellt werden können und in individuell mit Hilfe unseres Kratzbaum Designers zusammengestellte, von denen praktisch jeder ein Unikat ist. Auch bei Vorkonfigurierten können einzelne Ebenen auf Wunsch getauscht werden, so dass nur der Differenzpreis der zu tauschenden Elemente zusätzlich anfällt. Die einzelnen Stammlängen müssen jedoch beibehalten werden, um den Rabatt nicht zu verlieren, einen Blogbeitrag speziell zu diesem Thema gab es vor kurzem. Danach gilt es, die passende Farbkombination für ihren Kratzbaum auszusuchen, sie können hier zwischen sechs verschiedenen Holz- und vier verschiedenen Teppichfarben wählen. Wenn sie sich für einen vorkonfigurierten Katzenkratzbaum entschieden haben, wird dieser direkt produziert. Bei individuell zusammengestellten Katzenkratzbäumen überprüft nun Catwalk in einem zeitaufwendigen Prozess, ihren Entwurf auf Statik und Realisierbarkeit. Falls diesbezüglich Probleme zu erwarten wären, erhalten von unseren Mitarbeitern einen verbesserten Gegenvorschlag.

Wenn sie einen Katzenbaum bereits besitzen sollten sie überprüfen, ob die Anzahl der Liegeflächen ausreichend ist. Durch das untereinander kompatible System können auch ältere Katzenbäume problemlos und kostengünstig erweitert oder abgeändert werden. Gerade Besitzer großer Katzen sollten sich die bei uns erst seit wenigen Monaten erhältliche runde Katzen Hängematte E19 ansehen, da sie mit 49 cm nutzbaren Durchmesser auch für große Katzen genügend Platz bietet.