1. Intelligente Detaillösungen, die ihnen ein Catwalk Katzenkratzbaum bietet Teil 1

    In diesem Artikel möchte ich ihnen in einem ersten Teil Detaillösungen präsentieren, mit denen Catwalk Katzenbäume ausgestattet sind und damit ihnen die Montage und Pflege erleichtern. Da es beinahe unmöglich ist, beim Kauf auf alle Anforderungen zu achten fallen konstruktive Schwächen eines Produktes häufig erst einige Zeit nach dem Kauf im täglichen Umgang mit ihm auf. Diese Reihe soll Katzenbesitzern helfen, die noch keinen Kratzbaum besitzen um sie mit den Problemen rund um das Thema und deren Lösung vertraut zu machen.

    Die sicherlich wichtigste Anforderung an einen Katzenkratzbaum betrifft seine Stabilität. Katzen sind zwar mutige Kletterer, aber wenn  ihnen ein Kratzbaum zu instabil wirkt, werden sie ihn nicht nutzen. Catwalk ist einer von sehr wenigen Anbietern, der durch die Verwendung von Vollholz für seine Stämme schon mit seiner Materialwahl den Grundstein zu einer enorm soliden Konstruktion legt.

    Da ein Katzenbaum aber auch hoch sein sollte, weil Katzen gerne einen guten Überblick auf ihre Umgebung lieben ist meist dennoch eine Befestigung von Nöten. Unsere Mitbewerber begnügen sich hier häufig mit Wandhalterungen, die Löcher in der Wand und damit den Einsatz der Bohrmaschine zwingend erforderlich machen. Neben zusätzlichen Montagearbeiten, Lärm und Schmutz durch die Bohrungen ist es so aufwendig, den Standort des Katzenbaum später wieder zu ändern. Catwalk hat dieses Problem gelöst, indem es seine deckenhohen Katzenbäume mit Deckenspannern in diversen Längen für praktisch alle gängigen Deckenhöhen anbietet. Durch einfaches drehen an einer Holzspindel  wird dann die Höhe um bis zu maximal 10 cm an die tatsächliche Deckenhöhe angepasst, bis er fest an der Decke aufliegt. Damit nun durch das Drehen keine hässlichen Spuren an der Decke zurückbleiben, schließt der Deckenspanner nach oben mit einer mit Kork besetzten Holzplatte ab. Bei Kontakt mit der Decke wird so die Drehbewegung gestoppt, der Spannvorgang kann jedoch bis zur gewünschten Stärke fortgesetzt werden. Der ganze Vorgang dauert nur wenige Sekunden und es werden keinerlei Werkzeuge hierfür benötigt.

    Diese simple, aber sehr effektive Art der Befestigung erlaubt es  sehr kleine Grundplatten für unsere Katzenbäume zu verwenden wie beispielsweise bei unserem Modell M17. Neben dem so besonders eleganten Äußeren eignen sich diese Modelle so auch gerade für kleine Räume, in denen ökonomische Raumnutzung wichtig ist.

    Weiter lesen »
  2. Intelligente Detaillösungen, die ihnen ein Catwalk Katzenkratzbaum bietet Teil 2

    Im letzten Artikel beschrieb ich ihnen, wie Catwalk Katzenbäume bereits den Aufbau im Vergleich zu Konkurrenzprodukten erleichtern. Wenn ein Katzenkratzbaum erst einmal steht, dann stehen eher Pflegeaspekte im Vordergrund. An dieser Stelle sei jedoch auch erwähnt, dass sie von Zeit zu Zeit den Kratzbaum auf seine Stabilität überprüfen und gegebenenfalls durch drehen am Deckenspanner wieder fixieren sollten.

    Was die Pflege und Reinigung des Katzenbaum angeht, so bedarf er grundsätzlich kaum Aufmerksamkeit nicht zuletzt aufgrund des verwendeten hochwertig versiegelten Vorwerk Teppiches. Ich selbst habe seit gut fünf Jahren einen Catwalk Kratzbaum in der Teppichfarbe beige und mein Kater ist Freigänger. Dies ist aus Sicht der Pflege die wohl die ungünstigste Kombination die möglich ist, zumal sich mein Kater mit großes Inbrunst draussen auf dem Boden rollt und so jede Menge Staub nach Hause bringt. Dennoch habe ich den Teppich noch nie feucht reinigen oder gar Teppichreiniger einsetzen müssen, was natürlich möglich ist. Bisher genügte es stets, den Teppich mit dem Staubsauger abzusaugen, damit er danach wieder wie neu aussieht. Zur Reinigung lassen sich praktisch alle mit Teppich bezogenen Elemente von den Bodenplatten lösen und so hervorragend reinigen. Einzig der Teppich selbst ist nicht abziehbar, da es für sie unmöglich wäre, ihn nach der Reinigung wieder faltenfrei aufzuziehen. Der flauschige Microfaserbezug der Hängematten kann hingegen einfach abgezogen werden und problemlos in der Waschmachine bei 30° gewaschen werden.

    Ein weitere mögliche Problemquelle betrifft nur hochwertige Katzenbäume und somit auch die von Catwalk. Ein Katzenkratzbaum vom Discounter hat eine meist sehr beschränkte Lebensdauer, was an für Stämme verwendeten Papprollen und an den nur an den nur an den Enden befestigten Umwickelungen liegt. Ein Catwalk hat jedoch ist fast unbegrenzt haltbar, umso ärgerlicher ist es, wenn er an den Kratzstellen ihres Lieblings nach jahrelangem Gebrauch verschlissen wirkt, während der Rest noch wie neu aussieht. Für diesen Fall können sie jederzeit jedes einzelne Teil nachbestellen, für die Stämme bietet ihnen Catwalk sogar einen besonderen Service an: Für einen Preis der etwa auf einem Drittel bis zur Hälfte eines neuen Stammelementes liegt können sie bei uns einen Austauschstamm günstig bestellen. Wir senden ihnen dann einen neu gewickelten Stamm zu und sie senden uns im Gegenzug dann in der gelieferten Verpackung ihren alten zurück. So sieht ihr gesamter Katzenkratzbaum stets natlos wie neu aus und sie müssen nicht für die Zeit bis zur Lieferung des neuen Stamms mit einem halb zerlegten Kratzbaum leben.

    Weiter lesen »
  3. Kleine Schraubenkunde

    Immer wieder werden wir von Kunden angesprochen, welche Schrauben sie für ihren Kratzbaum bestellen müssen, deshalb möchte ich in diesem Blogbeitrag etwas diesem Thema widmen. Grundsätzlich gibt es bei Catwalk zwei Arten von Schrauben die in einem Katzenkratzbaum Verwendung finden und die jeweils in drei verschiedenen Längen erhältlich sind. Der Durchmesser beider Schrauben ist hierbei identisch, M10 (10mm Gewindedurchmesser).

    Die Verbindungsschrauben haben keinen Kopf sondern sind reine Gewindestifte und dienen dazu, Stämme miteinander zu verbinden. Sie werden von Hand hineingedreht und müssen nicht festgezogen werden. Bei Catwalk sind die Verbindungsschrauben nach der Anzahl der Ebenen nummeriert, für die sie verwendet werden: VS1 steht für eine Ebene, VS2 für zwei und VS3 für drei Ebenen, die zwischen zwei Stämme gesetzt werden.

    Die Abschlussschrauben haben einen Kopf und schließen ihrem Namen entsprechend den Katzenkratzbaum nach oben und unten ab . Für ihre Montage bitte den mitgelieferten Inbusschlüssel nutzen. Die Abschlussschrauben bei Catwalk sind die ebenfalls nach der Anzahl der Ebenen, für die sie verwendet werden nummeriert: AS1 steht für eine Ebene, AS2 für zwei und AS3 für drei Ebenen, die sie an einem Stamm fixieren.

    Welche Schraubenlänge für ihren Kratzbaum die richtige ist, hängt davon ab, was sie an ihrem bestehenden Kratzbaum verändern möchten. Geht es nur darum Ebenen auszutauschen, so können sie die vorhandenen Schrauben bedenkenlos weiterverwenden, da sich an der Grundkonstruktion nichts ändert. Es genügt in diesem Fall also, ausschließlich die gewünschte Ebene für den Katzenbaum zu bestellen. Wenn sie jedoch eine Ebene dem Kratzbaum hinzufügen möchten, so benötigen sie in jedem Fall eine längere Schraube als die bisherige. Wenn sie einen zweistämmigen Katzenbaum besitzen, so muss meist der zweite Stamm dem Umbau angepasst werden damit beide Stämme gleichlang bleiben. Hierfür einfach zur gewünschten Ebene nebst längerer Verbindungsschraube zusätzlich im Shop die Ausgleichsscheibe Z4 (für jeweils eine Ebene) und ebenfalls eine längere Verbindungsschraube bestellen.

    Obwohl ihr Kratzbaum durch die Änderungen nun etwas länger ist, benötigen sie mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keinen anderen Deckenspanner. Catwalk Deckenspanner werden durch drehen an der Spindel der Decke angepasst und können so bis zu maximal 10 cm herausgedreht werden. Ihr Kratzbaum wächst jedoch mit jeder zusätzlichen Ebene nur um zirka 1,8 cm, so dass ihre Änderungen durch die Flexibilität des Deckenspanners in der Höhe wieder kompensiert werden.

    Noch ein Tipp zum Schluss: Normalerweise sind Catwalk Kratzbäume wartungsfrei. Falls sie jedoch nach einiger Zeit bemerken sollten, dass sich durch den Übermut ihres Stubentigers eine oder mehrere Ebenen etwas gelockert haben sollten, so ziehen sie diese bitte durch gegenseitiges verdrehen der Stämme wieder fest. Sinnvoll ist es hierbei, den kompletten Baum zu kontrollieren und unten zu beginnen. Auf diese Weise übersehen sie nichts und fixieren am Ende den Baum wieder durch drehen am Deckenspanner.

    Weiter lesen »